Seite vorlesen Suchen
Menü

Aktuelle Informationen zum Hochwasser


                              Hochwasser

            Wichtige Informationen auf einen Blick

Stand 23.07.2021

Bürgermeister Nicodemus zur aktuellen Situation 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Overath,


in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein Starkregenereignis mit anschließendem Hochwasser der Bäche und Flüsse unsere Stadt überrollt und für viele Menschen in unserer Stadt dramatische Auswirkungen mit sich gebracht. Ein Ereignis, dass in dieser Ausprägung und in so einem großen Gebiet niemand vorhergesehen hat. Straßen und Brücken wurden überflutet, Häuser, Geschäfte und Betriebe sind vollgelaufen.


Insbesondere entlang der Sülz, deren Pegel sich über der maximalen Messung befunden zu haben scheint, aber auch in anderen Bereichen der Stadt, hat das Wasser Bauwerke beschädigt, Inventar und Erinnerungsstücke vernichtet.


Dennoch haben die Hilfeleistungen gut funktioniert und es ist in Overath kein Todesfall durch das Hochwasser zu beklagen. Hier gilt mein Dank allen, die sich an den Hilfeleistungen beteiligt haben! Allen voran die freiwillige Feuerwehr, die die Nacht hindurch alles erdenklich mögliche getan hat, um Menschenleben zu schützen und in den folgenden Tagen die Schäden nach Kräften zu begrenzen. Dieser Dank gilt auch den Feuerwehren der Gemeinde Reichshof und der Stadt Bergneustadt, die unsere Wehr großartig unterstützt haben.


Bedanken möchte ich mich bei Landwirten und Unternehmen, die mit Pumpen, Fahrzeugen und technischem Gerät der Bevölkerung zur Seite gesprungen sind und bei den vielen ehrenamtlichen Helfern aus Overath, aber eben auch weit darüber hinaus, die bei Aufräum- und Reinigungsarbeiten unterstützt haben. Und nicht zuletzt gilt mein Dank den Mitarbeitern der Stadt, die rund um die Uhr im Einsatz waren, um zu helfen!
Bereits in der Nacht zum Donnerstag wurde eine Hotline eingerichtet, über die sich Betroffene informieren konnten, zu der organisierten Notunterbringung, zu Hilfsangeboten, zur Entsorgung von Hab und Gut das dem Hochwasser zum Opfer gefallen ist - hierfür wurden Container aufgestellt und Sonderabfuhren organisiert – und vielem mehr. Und über das DRK konnte ein Angebot für die Bereitstellung von gespendeter Bekleidung gemacht werden.


Als nächstes gilt es, die noch verbliebenen Müllberge aus den Wohngebieten zu schaffen, Förder- und Beratungsmöglichkeiten zu kommunizieren und Infrastruktur wie Straßen, Brücken und Spielplätze instand zu setzen und auch kommunale Gebäude wieder betriebsbereit zu machen. Parallel wird die Frage bearbeitet, in welchem Umfang Ersatzwohnraum benötigt und zur Verfügung gestellt werden kann.
Und dann gilt es die Situation zu analysieren. Welche Faktoren haben wo dazu geführt, dass sich so eine furchtbare Situation ergeben konnte und welche dieser Faktoren können wir in Overath beeinflussen, dass es sich ein Ereignis in dieser Form nicht wiederholt.


Gemeinsam, und nur gemeinsam, werden wir auch diese Situation bewältigen. Noch einmal herzlichen Dank für das gezeigte Engagement!


Ihr


Christoph Nicodemus
Bürgermeister


Bürgertelefon

Das Bürgertelefon für Hochwasser ist unter der nachfolgenden Rufnummer erreichbar:

Tel. 0151 17680766

Warn-App NINA

Weitere Informationen zur Warn-App NINA finden Sie auf der Seite des Ministeriums

Trinkwasser

Die Trinkwasserversorgung in Overath ist nach mehrfachen Prüfungen in keiner Weise eingeschränkt und kann bedenkenlos genutzt werden.

Entsorgung Müll, Sperrmüll und Elektrogeräte

Container

Nach dem Starkregenereignis hat das Baubetriebsamt der Stadt Overath an besonders betroffenen Stellen im Stadtgebiet Container aufgestellt. Diese können insbesondere dazu genutzt werden, angeschwemmtes Treibgut sowie durch das Hochwasser unbrauchbar gewordene Wohnungseinrichtung zu entsorgen.

An folgenden 6 Standorten wurden Container aufgestellt:

• Vilkerath, Autohaus Vogel
• Feuerwehrhaus Steinenbrück, Zöllnerstraße
• Pfarrer-H. Kugelmeier-Platz
• Einfahrt Firma Aslan, Untereschbach
• Dorfplatz Immekeppel
• Zum Sülzufer

Sperrmüll

Beschädigtes Mobiliar kann bereits an die Straße gestellt werden. Seit Samstag, den 17.07.2021, wird der hochwasserbedingte Sperrmüll im Rahmen von Sonderfahrten abgeholt. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Sperrmüll am Betriebsgelände der Revea (Hammermühle 41 in Overath) abzugeben.

Beschädigte Elektro- und Kühlgeräte können beim Wertstoffhof des BAV in Obereschbach (Overather Straße 120, 51429 Bergisch Gladbach) oder im Entsorgungszentrum Leppe (Am Berkebach, 51789 Lindlar) abgegeben werden.

Dort gelten verlängerte Öffnungszeiten vom 16. bis 30. Juli 2021:
Montag-Freitag, 19. - 23.07.2021: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Telefon/Internet

Nach den vorliegenden Informationen der Netzbetreiber sind sämtliche Mobilfunkstandorte im Kreis in Betrieb.

Probleme im Bereich Festnetz bestehen zur Zeit noch in den Städten Rösrath und Overath. Hier kann es weiterhin zu Ausfällen im Festnetz kommen. Die Zahl der betroffenen Anschlüsse dürfte bei ca. 1000 liegen.


Ab Montag, den 26.07. ist die Firma MBM im Auftrag der Deutschen Telekom unterwegs und beginnt mit der Instandsetzung/Reparatur der Telefonleitungen.

Die Mitarbeiter können sich alle mit einem Dienstausweis sowie einem Schreiben der Deutschen Telekom ausweisen.

Die Arbeiten beginnen in Untereschbach.

Stromversorgung

Der Stromversorger hat mitgeteilt, dass die Stromversorgung wieder hergestellt ist.

Badino

Die Stadtverwaltung unterbreitet das Angebot, das Hallenbad BADINO in Overath während der Öffnungszeiten kostenlos für eine warme Dusche zu nutzen.

Spenden - Angebote/Möglichkeiten

Sachspenden

Das DRK informiert, dass umfangreich eingegangene Kleiderspenden bis Freitag, den 23.07.2021 täglich von 16:00 bis 19:00 Uhr zur Abholung bereitstehen. Diese können im Gebäude des Deutschen Roten Kreuzes in der Walther-Arendt-Straße 3 im Gewerbegebiet Scharrenbroich in Rösrath abgeholt werden.


Finanzielle Spenden/ Soforthilfen

Soforthilfe zur Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14. / 15. Juli 2021 betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit.

Overather Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können die Anträge für Soforthilfe bei der Stadtverwaltung Overath einreichen! Bei digitaler Einreichung bitten an: finanzen@0cf022e59e1f4cf093516a45d75fe10foverath.de 

Ausgedruckte Anträge liegen an folgenden Stellen aus:
Vilkerath: Mundorf, Jet, VR Bank
Steinenbrück:  Shell
Untereschbach: Total, Sparkassen Mobil Olper Str. 48
Immekeppel Total, VR Bank
Overath Die Tafel

„NRW hilft“ - Spendenbündnis der großen Hilfsorganisationen im Land NRW


Liste mit Spendenkonten

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat eine Liste mit Spendenkonten zugunsten der Betroffenen in den Hochwassergebieten erstellt.

Vermittlungsbörse für Sach- und Hilfeleistungen
Der Rheinisch-Bergische Kreis hat eine Vermittlungsbörse für Sach- und Hilfeleistungen eingerichtet. Koordiniert wird diese vom Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Bergisch Land e.V. (ASB).
Bürgerinnen und Bürger, die Hilfe benötigen oder die helfen möchten – ob mit Sachspenden, persönlichem Einsatz oder anderen Dienstleistungen – können sich per E-Mail an kontakt@5958f36dceaf4be6a700878b5dfa8a0casb-bergisch-land.de oder telefonisch unter 02202 955 6652 an die Vermittlungsbörse wenden. Der ASB bittet darum sich möglichst per E-Mail zu melden, da so die Sichtung und Vermittlung zügiger erfolgen kann. Hier sollten die Kontaktdaten wie die Telefonnummer angegeben sowie das Angebot oder der Bedarf so konkret wie möglich beschrieben werden. Aber auch Telefonanrufe sind willkommen. Die Vermittlungsbörse ist zunächst bis Freitag, 23. Juli, von 9 bis 17 Uhr zu erreichen.

Aktion Lichtblicke e.V.
Nachbarschaftliche Hilfe in NRW und Solidarität mit Kindern und Jugendlichen in Not – dafür steht seit über 20 Jahren die Aktion Lichtblicke. Die Jahrhundert-Unwetter und die damit verbundene Flutkatastrophe haben Mitte Juli 2021 viele Regionen in NRW sehr hart getroffen. Bei einigen Familien hat das Schicksal besonders schlimm zugeschlagen, da sie in den Fluten einen geliebten Menschen verloren haben. Viele werden aber auch erhebliche Sachschäden an Häusern, Wohnungen und Hausrat beklagen müssen, manche haben sogar ihr Zuhause durch die Wassermassen komplett verloren. In diesen schweren Zeiten ist die Aktion Lichtblicke ganz nah bei den betroffenen Familien mit Kindern aus NRW, die durch die Unwetter in eine existentiell bedrohliche Situation gekommen und schnell auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Die Aktion Lichtblicke möchte einen kleinen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit anbieten und sich mit Familien in NRW solidarisch zeigen.
Hilfesuchende schicken bitte eine formlose E-Mail an unwetterhilfe@78dc197763824da1b372fd78eb868f38lichtblicke.de.

Bitte nur den Namen, Wohnort und Telefonnummer angeben. Das Lichtblicke-Team wird schnellstmöglich Kontakt aufnehmen und das weitere Verfahren erläutern.

Vereine, Sport
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) stellt eine Soforthilfe von 100.000 Euro als Basishilfe zur Verfügung, um von Hochwasserschäden betroffene Vereine zu unterstützen.

Finanzielle Unterstützung, Beratung
Katastrophenerlass NRW
- über 30 steuerliche Unterstützungsmaßnahmen

NRW.BANK
Um Betroffene von Hochwasserschäden schnellstmöglich zu unterstützen, hat die NRW.BANK die beiden Programme NRW.BANK.Universalkredit und NRW.BANK.Gebäudesanierung ab sofort und befristet bis zum 31. Dezember 2021 besonders attraktiv gestaltet.


Private Wohneigentümer
Mit dem Programm werden als Soforthilfe die Instandsetzung von unwetterbedingten Schäden und hochwasserbedingten Aufräum- und Reinigungsarbeiten an selbstgenutzen Wohnimmobilien sowie an deren Heizungsanlagen und Sanitärinstallationen bei Privatpersonen gefördert.

Unternehmen
Als Soforthilfe der unwetter- bzw. hochwasserbedingten Schäden können gewerbliche Antragsteller mit diesem Programm zum Beispiel Ersatzinvestitionen für durch Unwetter beschädigte Maschinen oder Kosten für Aufräum- oder Reinigungsarbeiten finanzieren.

Kreissparkasse Köln
Sonderkreditprogramme für Privat- und Firmenkunden

IHK Köln
Informationen für von der Flutkatastrophe betroffene Unternehmen

Krisenhotline für Mitglieder in finanziellen Schwierigkeiten 

Telefonische und kostenfreie Erstberatung in Zusammenarbeit mit der Schuldnerhilfe Köln gGmbH


Alle Angaben ohne Gewähr