Bus & Bahn Wetter Seite vorlesen Suchen
Menü

Straßenbauer*in (w/m/d)

Ausbildungsinhalte

Pflasterarbeiten

Sie stellen Straßendecken her und reparieren diese. Außerdem pflastern Sie Wege oder Plätze. Das manuelle und maschinelle Ausschachten sowie Erdarbeiten gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Zudem sichern Sie Baugruben und Gräben, bedienen Machinen und Geräte und führen Vermessungsarbeiten durch.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Praxis

Baubetriebshof Overath

Sie sind im Bauhof des Baubetriebsamtes der Stadt Overath tätig und erledigen Ihre Aufgaben im gesamten Stadtgebiet.

Im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung besuchen Sie das Ausbildungszentrum in Kerpen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Theorie

Sie besuchen das Berufskolleg Ulrepforte in der Kölner Neustadt. Während des Berufsschulunterrichtes werden Projekte erarbeitet, die dem Tätigkeitsfeld des Straßenbauers entsprechen. Sie planen z.B. einen Stellplatz, die Gestaltung eines öffentlichen Platzes mit Grill- und Sportanlage oder ähnliches.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Weitere Informationen

Voraussetzungen

Mindestens Hauptschulabschluss

Gute Kenntnisse in Deutsch und Mathematik

Auswahlverfahren (einschließlich Online-Eignungstest)


Ausbildungsbeginn


01. August oder 01. September


Ausbildungsdauer


3 Jahre

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung erfolgt während der Ausbildung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD):
1.Ausbildungsjahr: 968,26 € brutto

2.Ausbildungsjahr: 1.018,20 € brutto


3.Ausbildungsjahr: 1.064,02 € brutto

(Stand 08.2018)