Bus & Bahn Wetter Seite vorlesen Suchen
Menü

Blühstreifen für Insekten

Blühstreifen für Insekten



Wie schon in vielen Medien publiziert, müssen unsere Insekten geschützt und unterstützt werden, damit ihre Artenzahl und Populationsdichte nicht noch weiter zurück geht.
Ausreichend Insekten sind für ein funktionierendes Ökosystem unverzichtbar.
 
Bewohner, Firmen und auch wir, die Stadtverwaltung, können durch anlegen von Blühstreifen mit kleinstem Aufwand große Hilfe leisten!
 
Blühstreifen sind Lebensraum für viele Wildtiere: Die bunten Blumen bieten Nektar für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten, die Samen wiederum sind Nahrung für zahlreiche Vögel. Der Blühstreifen dient auch als Schutz, Wohn- und Nistplatz für kleinere Säugetiere und Reptilien. Für uns sind diese Flächen optisch ein bunter Hingucker.
 
Die Saatgutmischungen für Blühstreifen sind so angelegt, dass sie fortwährend nachblühen. Die Aussaat beginnt im April und ab Juni kann schon alles in voller Blüte stehen.

Es ist für Flora und Fauna gleichermaßen positiv, wenn die Flächen auch im Winter stehen bleiben: Dadurch können sich zum einem die Pflanzen wieder aussähen. Zum anderem bietet der Blühstreifen kleineren Tieren Deckung. Die Pflanzen wirken zwischen Schnee und Eis als zusätzliche Isolierschicht und schützen im Boden überwinternde Lebewesen. Die Hohlräume der trockenen Halme und Stängel werden von Raupen und Puppen vieler Insekten zum Überwintern genutzt.
 
Wo jeder Einzelne von uns zu Hause im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon mit kleinstem Aufwand tätig werden kann, möchte sich auch die Stadtverwaltung gerne mit größeren Flächen beteiligen. Die Bodenvorbereitung mittels Kompaktschlepper mit Anbaufräse sowie die Aussaat kann vom Baubetriebsamt durchgeführt werden.
 
Stellen im Stadtgebiet ,wo solche Blühstreifen angelegt werden sollen:
In Gut Eichthal und an der Zufahrt zum Schulgelände Cyriax (Perenchiesstraße), Fußweg Aggerdamm in Höhe des Schwimmbades, Pfarrer-Heinrich-Kugelmeier-Platz in Untereschbach, am Sportplatz in Steinenbrück und im Einmündungsbereich Krombacher Straße in Vilkerath.
 
Bitte melden Sie sich beim Baubetriebsamt der Stadt Overath, wenn Sie das Anlegen der Blühstreifen durch Saatgutspenden unterstützen möchten. 

Sie erreichen uns unter der Rufnummer 02206 / 602-153 und per Mail über bauhof@overath.de . 
 
Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung!