Bus & Bahn Wetter Seite vorlesen Suchen
Menü

Lärmaktionsplanung 3. Stufe nach EG-Umgebungslärmrichtlinie für die Stadt Overath - hier: Öffentliche Auslegung

Veranstaltungen

Lärmaktionsplanung 3. Stufe nach EG-Umgebungslärmrichtlinie für die Stadt Overath
hier: Öffentliche Auslegung
 
Der Bau- Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Overath hat in seiner Sitzung am 20.11.2018 die Aufstellung eines Lärmaktionsplans der Stufe 3 gem. § 47d Abs. 1 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) für die im Rahmen der Lärmkartierung betroffenen Bereiche des Stadtgebiets beschlossen. In gleicher Sitzung wurde der Entwurf des Lärmaktionsplans durch das Fachplanungsbüro Richter- Richard vorgestellt und die Auslegung dieses Entwurfs im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 47 d Abs. 3 BImSchG beschlossen. Durch die Auslegung erhält die Öffentlichkeit die Möglichkeit, an der Ausarbeitung und der Überprüfung der Lärmaktionsplanung aktiv mitzuwirken.

Bereits im Rahmen der 2. Stufe der Lärmaktionsplanung hat die Stadt Overath einen Lärmaktionsplan gem. der Anforderungen des Anhangs V der Richtlinie 2002/49/EG (EG-Umgebungslärmrichtlinie) aufgestellt. Die Verfahrensdurchführung erfolgte in den Jahren 2014/2015, der abschließende Beschluss wurde in der Ratssitzung am 30.09.2015 gefasst. Der 2015 beschlossene Lärmaktionsplan der Stufe 2 wird durch die Fortschreibung der Stufe 3 ersetzt werden.

Die Planung ist erforderlich, um in Erfüllung der EU-Umgebungslärmrichtlinie und der darauf fußenden nationalen Gesetzgebung auf der Basis der Kartierung der gegebenen Lärmsituation die Lärmprobleme und die negativen Lärmauswertungen sichtbar zu machen und für folgende Lärmquellen zu regeln:

1. Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von über 3 Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr,
2. Haupteisenbahnstrecken mit einem Verkehrsaufkommen von über 30.000 Zügen pro Jahr,
3. Großflughäfen mit einem Verkehrsaufkommen von über 50.000 Bewegungen pro Jahr und
4. Ballungsräume mit einer Einwohnerzahl von über 100.000 und einer Bevölkerungsdichte von mehr als 1.000 Einwohnern pro km².

Die Planung dient grundsätzlich auch dem Schutz „Ruhiger Gebiete.“
 
Der Entwurf des Lärmaktionsplans Stufe 3 liegt in der Zeit vom 17.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019 bei der Stadt Overath, Planungs- und Bauordnungsamt, 51491 Overath, Hauptstraße10, 1. Obergeschoss, während folgender Dienststunden öffentlich aus:

montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr,
donnerstags von 14:00 bis 17.00 Uhr.
 
Am 08.01.2019 findet zusätzlich in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr im Raum 202 des Planungs- und Bauordnungsamtes, Hauptstr. 10, 41491 Overath, eine Bürgersprechstunde zum Thema statt mit der Möglichkeit, weitere Informationen zu erhalten sowie gleichzeitig Fragen zum Entwurf des Lärmaktionsplans zu stellen und Anregungen zu äußern.
 
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift vorgetragen werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Lärmaktionsplan unberücksichtigt bleiben. Nach Ablauf der Offenlegungsfrist entscheidet der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Overath in öffentlicher Sitzung über die eingegangenen Stellungnahmen. Das Ergebnis wird mit Angabe der Entscheidungsgründe mitgeteilt.
 
Rechtsgrundlage: §§ 47a-f des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) in der bei Veröffentlichung dieser Bekanntmachung geltenden Fassung.
 
Overath, den 14.12.2018

Stadt Overath
Jörg Weigt
Bürgermeister

Download:
Lärmaktionsplanung 3. Stufe nach EG-Umgebungslärmrichtlinie für die Stadt Overath

Weiterführende Informationen finden Sie hier: www.umgebungslaerm.nrw.de