Bus & Bahn Wetter Seite vorlesen Suchen
Menü

Reiterplakette

Wer in der freien Landschaft oder im Wald reitet, muss nach den Bestimmungen des Landschaftsgesetzes NRW ein gut sichtbares, am Pferd beidseitig angebrachtes gültiges Kennzeichen führen.

Die Kennzeichen sind bei jedem Ausritt beidseitig am Zaumzeug des Pferdes anzubringen. Sie sind mit einer aufklebbaren Reiterplakette zu versehen, die als Jahresplakette erteilt wird und die jährlich zu erneuern ist. Die Reiterplakette gilt immer bis zum 31.12. des laufenden Jahres.
Das Kennzeichen bezieht sich auf den Halter des Pferdes. Der Halter hat dafür zu sorgen, dass aufgezeichnet wird, wer jeweils mit seinem Pferd geritten ist; er hat der zuständigen Behörde die Aufzeichnung auf Verlangen vorzuzeigen.

Gebühren

Gebühren:
Erstmalige Erteilung : 39,00 € / Jahr
Folgejahre:  30,50 €
Es wird eine Lastschrifteinzugsermächtigung verlagnt.

Letzte Aktualisierung: 17.03.2016

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?