Bus & Bahn Wetter Seite vorlesen Suchen
Menü

Jugendleitercard, Beantragung

Die Jugendleiterkarte, kurz JuLeiCa, ist eine Plastikkarte ähnlich dem Führerschein. Sie ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Jugendarbeit. Sie dient der Legitimation und als Qualifizierungsnachweis der Inhaber und Inhaberinnen. Zusätzlich soll die JuLeiCa auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Was bringt mir die JuLeiCa?
Die Jugendleiterkarte dient als Nachweis für die Tätigkeit in der Jugendarbeit und ist die Voraussetzung für die Bezuschussung zum Beispiel as man in der Jugendarbeit tätig sein und zudem das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Außerdem muss die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden.
Ganz wichtig: Wer keine pädagogische Berufsausbildung hat, muss an einer Jugendgruppenausbildung teilnehmen. Diese werden von den Jugendverbänden durchgeführt.
ls Betreuer oder Betreuerin bei einer Ferienmaßnahme. Außerdem kann sie den Weg für verschiedene Vergünstigungen öffnen. Nachfragen in den Geschäften oder öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel Schwimmbädern, Museen lohnen sich möglicherweise.

Wie bekomme ich die JuLeiCa?
Um die JuLeiCa zu erhalten, muss man in der Jugendarbeit tätig sein und zudem das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Außerdem muss die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden.
Ganz wichtig: Wer keine pädagogische Berufsausbildung hat, muss an einer Jugendgruppenausbildung teilnehmen. Diese werden von den Jugendverbänden durchgeführt.

Den Antrag und weitere Informationen finden sie unter http://www.juleica.de.

Letzte Aktualisierung: 25.01.2018

Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?