Textversion
Overath.de

Bürgerdienste

Sondernutzungserlaubnis

Die Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen über den Allgemeingebrauch hinaus erfordert eine Sondernutzungserlaubnis.

Hierzu zählen u.a. die Aufstellung von Gerüsten, Containern, Autokränen, Turmdrehkrähnen oder Materiallagerungen.

Sondernutzungen auf Kreisstraßen im Gebiet des Rheinisch-Bergischen Kreises außerhalb der Ortsdurchfahrten bedürfen der Genehmigung der Kreisverwaltung.
Genehmigungsbehörde für die Bundes- und Landesstraßen ist der Landesbetrieb Straßenbau, Niederlassung Gummersbach.

Die Nutzung der Straße zu anderen Zwecken (z.B. Plakatierung, Werbung, Durchführung von Veranstaltungen, Filmaufnahmen) bedarf ebenfalls einer Erlaubnis. Diese ist mit folgendem Formular zu beantragen:

Antrag Sondernutzungserlaubnis

Unterlagen

Formloser Antrag, evtl. Lageplan

Gebühren:

Abhängig vom Zeitraum und Größe der genutzten Fläche ab 40 €.

Rechtliche Grundlagen


§ 18 des Straßen- und Wegegesetzes des Landes NRW (StrWG NRW)

Dienststellen

Letzte Aktualisierung: 23.02.2016
Overath.de
Sie haben Fragen?
Baubetriebsamt
Balkener Straße 1a
Frau Miebach
Raum 111

Mehr Infos

Tel.: 02206/602331
Fax: 02206/602104
E-Mail-Anfrage
Stadtplan
Fahrplanauskunft
Verwandte Services
Öffentliche Dienste
Rückrufcenter
Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.